Überspringen zu Hauptinhalt
Wenn Die Kraniche Ziehen – Kranich-Tour Auf Dem Darß

Wenn die Kraniche ziehen – Kranich-Tour auf dem Darß

Jetzt ist es wieder soweit: Die Kraniche machen auf ihrem Weg nach Süden auch auf dem Darß Rast. Zwischen August und November machen hier bis zu 60.000 Kraniche Halt, um sich auszuruhen und sich zu sammeln. Wenn Sie gerade jetzt Ihren Ostseeurlaub auf dem Darß verbringen, sollten Sie unbedingt an einer der zahlreichen Kranich-Beobachtungen teil nehmen. Das Naturschauspiel ist beeindruckend.

Kraniche auf Fischland-Darß-Zingst

Es ist in jedem Jahr das gleiche Schauspiel – ab August sammeln sich auf der Ostsee-Halbinsel die Kraniche, machen Rast, um weiter in den Süden zu fliegen, wo sie den Winter verbringen werden. Der Anblick ist beeindruckend. Tausende von Kranichen rasten zwischen Bodden und Ostsee. Vor allem am Pramort, dem östlichen Teil von Zingst, befindet sich ein bedeutender Rastplatz. Besonders faszinierend ist der abendliche Einflug der Kraniche. Es ist schon überwältigend, wenn mehrere tausend Kraniche die Schlafplätze anfliegen.

Der Kranich – der Vogel des Glücks

Kraniche standen schon immer für ein langes Leben aber auch für Klugheit, Wachsamkeit, Weisheit und Glück. Die bis zu 1,20 Meter großen Vögel mit einer Flügelspannweite von etwa 2,20 Meter wurden und werden besonders im asiatischen Raum verehrt. Kranich-Pärchen bleiben ein Leben lang zusammen. Die Lebenserwartung der Vögel liegt bei 20 Jahren.

Spektakulär ist vor allem der Balztanz der Vögel. Beeindruckend ist aber auch die Wachsamkeit der Vögel. Am Abend kehren die Kraniche von ihren Futterplätzen zurück und sammeln sich zu tausenden zum Schlafen im flachen Gewässer.

Kranich-Beobachtung auf dem Darß

Sie sollten unbedingt bei einem Ostsee-Urlaub im Herbst eine Kranich-Beobachtung mit machen. Sie können an verschiedenen Punkten des Darß die Kraniche beobachten, denn in der Region gibt es verschiedene Beobachtungsstationen. Die Tiere sind an diesen Stellen die Begegnung mit dem Menschen gewohnt, die Fluchtdistanz der Kraniche ist geringer. Sie können die mächtigen Vögel aus der Nähe beobachten.

Sehr spannend sind Kranich-Führungen. Machen Sie sich auf Entdeckungstour mit einem Ranger, der Ihnen einiges zu den großen Vögeln erzählen kann. Auf dem Darß sind vor allem Graue Kraniche zu beobachten. Etwa dreiviertel der gesamten nord- und osteuropäischen Population rastet in der Region.

Übrigens sind die Besucherzahlen an den Beobachtungsorten beschränkt, damit die sensibblen Vögel ihre Ruhe haben. Damit Sie von den Kontrollpunkten aus die Vögel beobachten können, sollten Sie sich früh um Karten kümmern.

 

Bildquelle: pixabay/BarbeeAnne

An den Anfang scrollen