Überspringen zu Hauptinhalt
Die Geheimnisse Der Ostseeküste

Die Geheimnisse der Ostseeküste

Hätten Sie es gewusst? – Die Geheimnisse der Ostseeküste

Jeder Landstrich hat so seine Besonderheiten. Das ist beim Darß und der gesamten Ostseeküste nicht anders. Vieles lässt uns staunen, wenn wir davon hören. Einige Begriffe hat man zwar schon gehört, ohne zu wissen, was es ist. Und auch Zahlen sind spannend. Oder wussten Sie, dass die deutsche Ostseeküste ganze 2247 Kilometer lang ist? Davon gehören 1712 Kilometer zum Bundesland Mecklenburg-Vorpommern. Entdecken Sie weitere Geheimnisse der Ostseeküste.

Die Ostsee in Zahlen

Die Ostsee ist ein Binnenmeer, das viele interessante Geheimnisse birgt. Wer an der Ostsee seinen Urlaub verbringt, tut es vor allem, wegen der gesunden Luft, die auch durch das Meer entsteht. Doch während der Salzgehalt anderer Meere 3,5% bis 4% beträgt, schafft es die Ostsee gerade mal auf durchschnittlich 0,8%. Der niedrige Salzgehalt entsteht durch das einströmende Salzwasser der Nordsee und dem Süßwasser, das aus den Flüssen kommt. Vor der deutschen Küste schafft es das Salzwasser noch auf etwa ein Prozent. Weiter im Osten sind es gerade einmal 0,3%.

Mit einer Ausdehnung von 412.500 km ist die Ostsee das größte Brackwassermeer der Welt. An seinem tiefsten Punkt misst das Binnenmeer 459 Meter.

Die Ostseeküste gliedert sich in 354 km Außenküste und 1358 km Boddenküste. Auch wenn die Darß-Zingst-Boddenküste mit 194 km die kürzeste ist, hat sie doch eine große Bedeutung.

Schönheit und Gesundheit aus dem Meer

Dass das Ostsee Klima bei vielen Erkrankungen gut tut, ist schon lange kein Geheimnis mehr. Nicht nur Asthmakranke und Allergiker verbringen ihren Urlaub an der Ostsee. Hauterkrankungen, alle Erkrankungen der Atemwege aber auch Herz- und Kreislaufbehandlungen verbessern sich meist bei einem Aufenthalt an der Ostsee.

Das Binnenmeer trägt aber noch ein ganz anderes Geheimnis. Die Rede ist von der Braunalge. Unscheinbar schwimmt sie in der Ostsee unter der Wasseroberfläche. Dabei hat sie einiges zu bieten. In verschiedenen Kosmetikprodukten sorgt sie mit ihren Mineralien und Antioxidantien dafür, dass Ihre Haut schön und straff wirkt. Doch auch Gesundheitlich hat sie einiges auf dem Kasten, denn die Algen haben in einigen Studien bewiesen, dass sie es mit Krebszellen aufnehmen können. In einigen Gourmetrestaurants können Sie die Braunalge auch kosten. Ein ordentlicher Vitaminkick ist Ihnen sicher. Die Algen können Sie in Form des „Algenweins“ auch trinken. Mit einem Alkoholgehalt von 13 Promille steht der Wein herkömmlichen Traubenwein in nichts nach.

An der Ostseeküste …

Da liegt allerhand rum. Nicht nur Bernstein gehört zu den beliebten Sammlerobjekten, die an der Küste zu finden sind. Neben Bernstein, Muscheln und Strandgut können Sie hier aber auch Hühnergötter finden. Was das ist? Hühnergötter sind Feuersteine, die über ein Loch verfügen, durch das man hindurchsehen kann. Viele Ostseeurlauber tragen den Hühnergott auch als Anhänger an einer Kette. Hühnergötter sind wie ein Talisman. Aber wie kommt denn nun das Loch in den Stein? Die Feuersteine haben oft in Hohlräumen Einschlüsse. Durch Wasser, Steine und Sand werden diese Einschlüsse gelöst und es entsteht ein Loch. Übrigens glaubte man einst, dass der Hühnergott die Legeleistung der Hühner anspornt.

Und weil wir schon bei Strandgut waren – das sind natürlich Gegenstände, die an die Küste angespült werden. Leider ist das heute nicht selten Plastik. Sie können aber auch heute noch sehr interessante Dinge finden wie eine Flaschenpost oder Wrackgut, das sich von versunkenen Schiffen gelöst hat und auftaucht. Übrigens gibt es den „International Coastal Cleanup Day“ auf dem Darß. Jedes Jahr am dritten Samstag im September treffen sich viele Freiwillige, um die Strände von Müll zu säubern.

Die größte naturbelassene Landschaft Europas – der Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft

Ganze 80.500 Hektar Fläche umfasst der Nationalpark. Er befindet sich nicht nur auf der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst. Weite Flächen der Ostsee gehören ebenfalls dazu. Der Nationalpark ist in verschiedene Zonen eingeteilt. Die meisten erreichen Sie nur zu Fuß, per Fahrrad oder Pferdekutsche. Die traumhaft schöne Landschaft können Sie auf geführten Wanderungen oder auf eigene Faust erkunden.

Radeln entlang der Ostseeküste

Unvergleichlich ist eine Tour über den Ostseeküstenradweg.Von Flensburg bis nach Ahlbeck können Sie radeln. Dabei kommen Sie natürlich auch über den Darß. Durch die geringen Höhenunterschiede ist der Radweg relativ einfach zu bewältigen. Was Sie aber dabei sehen und erleben können, ist einzigartig. Etwa 1000 Kilometer durch eine Traumlandschaft erwarten Sie. Picken Sie sich einen Abschnitt heraus oder starten Sie Ihr eigene Etappentour. Vielleicht machen Sie dabei auch Rast in einem unserer Ostsee Ferienhäuser auf dem Darß. Es lohnt sich.

An den Anfang scrollen